Häufig gestellte Fragen


und Antworten
  • Viele Freelancer (wie ich) sind Freelancer, um frei zu sein – man hat keinen Chef mehr, verdient Geld mit Arbeit, die Spaß macht und welche man sich quasi aussuchen kann. Doch wird die Kostenseite meist unterschätzt.

    Meist wird davon ausgegangen, dass Selbständige „mehr als genug“ verdienen. Dagegen muss ein Angestellter natürlich nicht selbst für die Sozialversicherungen, Krankenkasse usw aufkommen.

    Mein Stundensatz variiert je nach Komplexität und Kreativaufwand zwischen 40€/Std. und 80€/Std.

    Dagegen stelle ich die Zuarbeit und konzeptionelle Vorbereitung des Kunden gegenüber. So kommen wir auf einen fairen Stundensatz für beide Seiten.

    Unten auf der Seite habe ich ein paar Beispiele aufgezeigt, die zur Orientierung dienen können.

  • Weitere Fragen und Antworten sind in Bearbeitung…

Keine Antwort auf Ihre Fragen gefunden?

Schreiben Sie mir, was Sie an unserer branche oder an Freelancern interessiert und ich nehme es in die FAQs auf.

[recaptcha]

Was kostet bspw. denn DOM@DESIGN?

Gering

40/ Std

  • Übertrag von Word-Vorlagen in ein Design
  • Textänderungen an Print-Produkten
  • Reine Korrekturläufe
  • Wenig kreative Arbeit
  • Wenig komplexe Arbeit
Mittel

60/ Std

  • Konzeption eines Layouts
  • Umbau eines bestehenden Print-Produkts
  • Bearbeitung nach vorheriger Besprechung
  • Kreative Arbeit
  • Teils komplexe Arbeit
Hoch

80/ Std.

  • Kreation einer neuen Variante
  • Neuerstellung eines Print-Produkts
  • Neuerstellung ohne konkretes Briefing
  • Stark kreative Arbeit
  • Sehr komplexe Arbeit